[Review] Batiste Hint of Colour

08:00 Laura Basmer 2 Comments

Hallo meine Lieben, 

nach einer kleinen Abstinenz melde ich mich wieder zurück - der Trip nach Amsterdam war echt toll und ich werde vielleicht auch noch einen kleinen Post mit Fotos hochladen (und natürlich mit Tips für alle, die die Hauptstadt auch mal besuchen wollen...). 

Heute möchte ich euch aber das Batiste Hint of Colour Dry Shampoo* vorstellen. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich über das "normale" Batiste Trockenshampoo geschrieben und euch schon meine absolute Begeisterung mitgeteilt - wer möchte, kann das hier nochmal nachlesen.


Jetzt habe ich das neue Batiste Trockenshampoo der "Hint of Colour" Reihe testen dürfen und möchte euch auch hier einen kurzen Überblick und meine Eindrücke schildern.
Erstmal zur Verpackung - genau wie die anderen Batiste Shampoos kommt das Hint of Colour in einer Sprühdose, jedoch nicht mit fancy buntem Muster, sondern in schickem Silber, was mir sehr gut gefällt - das sieht auf jeden Fall hochwertig aus!


Zur Handhabung soviel: Die Haare (vor allem den Ansatz, da der ja meist am schnellsten nachfettet) aus 30cm Entfernung einsprühen, kurz warten, eventuell ein wenig einmassieren und danach kämmen - gaaaanz easy, wie bei den normalen Trockenshampoos. Das Spezielle am Batiste Hint of Colour ist, dass es eingefärbt ist: Es gibt Varianten für blondes, brünettes und dunkelbraunes bis schwarzes Haar (für Rot und NUR Schwarz habe ich es bisher noch nicht gesehen...), die dann nicht eben typisch weiß sind, wie Trockenshampoo, sondern eben "blond", hellbraun oder dunkelbraun. Fotos von den Farbabgaben könnt ihr zB hier bei Diana von 'I need Sunshine' finden!



Ich habe die Version für helle und blonde Haare getestet und muss sagen, dass ich begeistert bin. Durch die Färbung entfällt der teilweise lästige Grauschleier von Trockenshampoos komplett - das ist meiner Meinung nach großartig. Nicht, dass ich bei Batiste bisher Probleme damit gehabt hätte - aber ich weiß, dass es bei anderen Trockenshampoos, wie zB dem von Aussie (Review hier) schnell zum Grauschleier kommt. Meine Angst, dass die Farbpartikel irgendwie abfärben könnten oder so, wurde nicht bestätigt - alles tiptop.

Das Shampoo funktioniert prima, wie ich das von Batiste gewohnt bin und kann zudem noch durch einen tollen Vanilleduft überzeugen! Ich habe mir nun schon ein Back-Up gekauft - ich werde nie wieder ein anderes Dry Shampoo verwenden, da bin ich mir zu 99% sicher.

Habt ihr es denn schon mal getestet? Mich würde ja interessieren wie die anderen Farbvarianten sind!

Liebst,
eure Madame Bazinga

*Das Produkt wurde mir kosten-und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Danke dafür! 

Kommentare:

  1. Ich habe mit dem Batiste Trockenshampoo bisher ebenfalls nur gute Erfahrungen gemacht. Es ist einfach super. Allerdings benutze ich auch das Balea Trockenshampoo ganz gern, was aber natürlich nicht bei dem tollen Duft mithalten kann. :D
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Balea mochte ich leider gar nicht, da muss ich immer von husten.. Komischerweise :D

      Löschen