[Review] Batiste Dry Shampoo

08:00 Laura Basmer 6 Comments

Hallo ihr Lieben, 

Ich habe schon so oft gedacht - mann, darüber musst du mal schreiben. Denn ohne dieses Produkt kann ich mittlerweile nicht mehr leben. Neugierig? Dann los gehts! 

Die Rede ist vom Batiste Dry Shampoo. Ein Trockenshampoo. Mittlerweile frage ich mich wirklich wie ich ohne leben konnte, aber fangen wir vorne an.
Auf die Idee mit dem Trockenshampoo bin ich schon vor einiger Zeit gekommen - denn meine langen Haare jeden Tag waschen? Ein NoGo, allein schon von der Zeit her, aber auch für die Haare ist das einfach nicht gut. Da die sich erstmal daran gewöhnen müssen, nicht mehr jeden Tag gewaschen zu werden, dachte ich, ich versuche die Zeit mit Trockenshampoo zu überbrücken.


Mein erstes Trockenshampoo war von Balea, also der dm-Marke. Es hat prinzipiell ganz guuuut funktioniert, allerdings musste ich immer wahnsinnig husten, sobald ich das gesprüht habe und es hinterließ manchmal auch einen hässlichen weißgrauen Schleier auf den Haaren, den man nicht mehr wegbekommen hat ohne sie zu waschen. Das war keine super zufriedenstellende Lösung - ihr könnt euch vorstellen, wie das wohl gewesen sein muss, als ich immer die Luft angehalten habe und nach dem Sprühen direkt aus dem Bad gerannt bin, um abzuwarten bis sich das Ganze ein wenig verflüchtigt hat.


Dann fiel mir gottseidank das Batiste Dry Shampoo in die Hände und ich dachte - einen Versuch ist es wert. Auch wenn es ein gutes Stück teurer ist, als die Balea-Variante wollte ich es ausprobieren. Mein erster Duft war "floral & flirty blush", ziemlich blumig, ein wenig künstlich, aber durchaus in Ordnung. Nach dem ersten Benutzen kam das Halleluja: Ich konnte ATMEN und das Trockenshampoo gleichzeitig benutzen :D Auch das Ergebnis auf den Haaren fand ich von vorneherein einfach toll. Der leicht fettige Ansatz (der mittlerweile erst am dritten Tag kommt, Ladies!) ist mit dem Batiste Dry Shampoo ganz leicht zu beheben - und das ohne ekligen Weißgrauschleier auf dem Haar.


Beim nächsten Mal war dann der Duft "Floral & Flirty Blush" ausverkauft, also habe ich mir "Fruity & Cheeky Cherry" mitgenommen. Auch das riecht OK, künstlich aber nicht unangenehm und auch hier kann ich nur von einer positiven Wirkung berichten. Es gibt auch noch einen Duft, der Richtung "Tropical" geht - den fand ich beim nur dran riechen irgendwie nicht SO prickelnd. Batiste könnt ihr leider noch nicht üüüberall kaufen - aber zum Beispiel bei Douglas oder Amazon (bei mir auch im Globus und Real) solltet ihr fündig werden. Eine Dose kostet 3,99€ und es sind 200ml enthalten. Es gibt übrigens auch süße Reisegrößen.


Das Trockenshampoo hat einen ganz normalen Sprühkopf, den man von Dosen gewöhnt ist - beispielsweise auch vom Haarspray. Die Anwendung ist dann auch eigentlich kinderleicht. Einfach auf die betroffenen Haarstellen aufsprühen (aus ca. 30cm Entfernung), dann leicht einmassieren und letztendlich bürsten und wie gewohnt weiter stylen. Easypeasy, oder?



Ich kann es euch wirklich NUR empfehlen - ich möchte nicht mehr ohne leben müssen. Es ist eine enorme Erleichterung (vor allem weil ich nicht mehr husten muss, hahaha) und lässt das Haar frisch aussehen, auch wenn man es schon ein paar Tage zuvor gewaschen hat.
Der Preis ist meiner Meinung nach zu 100% gerechtfertigt, bisher habe ich keine günstigere Alternative gefunden, die genau so gut funktioniert - zumindest für mich.
Es gibt auch noch Varianten für braunes, schwarzes und blondes Haar - die sind dann irgendwie gefärbt. Das habe ich aber leider noch nicht probieren können (irgendwie finde ich die nirgends..) und deshalb kann ich dazu auch nix sagen. Die "normalen" Shampoos finde ich aber, wie gesagt, klasse.

Wie stehts bei euch? Habt ihr euch mit dem Thema Trockenshampoo überhaupt schon mal auseinandergesetzt?
Kennt ihr Batiste und wenn ja, seid ihr auch so begeistert wie ich?
Oder habt ihr vielleicht ein anderes Dry Shampoo und möchtet mir den Geheimtipp verraten?

Liebst,
eure Madame Bazinga

Kommentare:

  1. Ich finde, das Trockenshampoo von Batiste auch echt gut, da halten meine Haare tatsächlich länger frisch. Den Duft mag ich auch ganz gern und optisch ist es sowieso ein Hingucker - Hallo Verpackungsopfer. :D :D :D
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, wir Verpackungsopfer sollten vielleicht mal eine Selbsthilfegruppe gründen :D

      Löschen
  2. Ich hab die gefärbten Varianten ausgerechnet im real gefunden xD; eine gute Freundin schwärmt da auch immer von und im Vergleich zum Balea Shampoo ists echt ein Unterschied wie Tag und Nacht - vor allem, weil ich vom Baleazeug halbe Asthmaanfälle kriege, wenn ich das einatme x__x echt fies. Auf das von Batiste reagiert meine Haut allerdings extrem =/ zumindest auf die gefärbte Version.. ;(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit den Asthma-Anfällen war bei mir ebenfalls der Fall.. richtig nervig!
      Hmm.. dann kann ich dir nur mal die ungefärbten Varianten empfehlen, vielleicht helfen die ja..

      Löschen
  3. Bin erst vor kurzem auf Trockenshampoo gestoßen und bin von dem Konzept ganz begeistert! Da ja so viele von dem Batiste schwärmen muss ich das auch echt mal ausprobieren!
    Alles Liebe, Mara
    Maraposa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mach das unbedingt! Es sticht einfach in der Masse raus!

      Löschen