[Review] P2 Nailcare Part III

08:00 Laura Basmer 2 Comments

Hallo ihr Hübschen!

Vor einiger Zeit hat mich ein Nailcare Paket von P2 Cosmetics erreicht, das habt ihr vielleicht schon mitbekommen. Ich habe bereits zwei Reviews geschrieben. Part I über den Peel-Off-Basecoat findet ihr hier und Part II über alles was die Haut pflegt hier.

Heute geht es dann um alles, was man lackieren kann - und noch ein kleines Gadget.

Als erstes möchte ich euch den Rundumschutzlack "Multi Benefit" vorstellen. Der Lack soll die Nägelchen mit allem versorgen, was sie denn so brauchen und enthält Rosensamenöl sowie Vitamin E.



10ml des Multi Benefit kosten 2.25€. Er lässt sich soweit gut lackieren, hat einen dünnen Pinsel und trocknet schnell mit einer schönen und vor allem ebenen Fläche. Eine gute Base also.


Das Spezielle an dem Lack ist wohl das "Miracle Finish" - er enthält kleine goldene Schimmerpartikel. Wieso weiß ich nicht so recht, denn ein Unterlack muss für mich nicht schimmern. Wenn man ihn aber solo tragen möchte kann das vielleicht ganz hübsch sein. Ich hoffe man sieht das Glitzern ein wenig auf dem Foto.



Dann hätten wir da noch den "Quick and Clean" Nailpolish Remover. Eine neue Sorte Nagellackentferner, der besonders schonend sein soll, allein schon weil er nicht mit der Nagelhaut in Kontakt kommt.



Einfach auf den Nagel auftragen, kurz warten und dann mit einem Wattepad den Farblack entfernen. So zumindest die Theorie.


In der Praxis funktioniert das nicht gaaaanz so gut. Ich kriege den Nagellack nie rückstandslos ab (ich habe mit zwei Schichten Farblack getestet, "garden variety" von essie, wer es genau wissen will). ich muss also entweder mit diesem Produkt 3x drüber gehen oder eben noch mit normalem Nagellackentferner nachhelfen. Mit Glitzerlack habe ich es erst gar nicht probiert, nachdem das Farblack-Ergebnis so aussah. Ist für mich leider keine Alternative zum normalen Nagellackentferner.



Als weiteres Produkt habe ich noch aus der "So Gold"-Reihe den Nail Art Liner bekommen - ein Farblack mit "dünnem Profipinsel", wie P2 das beschreibt.


Ein Fläschchen kostet 2,45euro.


Sehr präzise konnte ich da jetzt nicht mit umgehen und so gaaaanz deckend ist der Lack auch nicht - man braucht da vielleicht zwei Schichten. Ich denke aber, dass man damit schöne Effekte zaubern kann und zumindest filigraner malen kann, wie mit den breiten Pinseln.
Wenn man das dann aufträgt sieht das so aus:


Als letztes Produkt war noch eine Glasnagelfeile enthalten und die finde ich wirklich super - es ist meine erste Glas-Feile (ich konnte mir das nie so vorstellen) und ich finde sie richtig klasse. Ganz klare Kaufempfehlung. Auch toll: Sie kommt zusammen mit einem passenden Etui, so kann sie direkt mit überall hin.


So. Das wars nun endgültig von den P2 Produkten.
Teilweise bin ich stark begeistert, manchmal aber leicht enttäuscht.
Jetzt möchte ich aber mal von euch hören, was ihr so denkt! Habt ihr die vielen neuen Sachen schon entdeckt?
Und durfte auch was bei euch einziehen??

Liebst,
eure Madame Bazinga

Kommentare:

  1. Den Nagellackentferner-Lack finde ich für Farblack auch nicht so toll, aber probiert ihn mal mit Glitzerlack aus! Man braucht da dann zwar auch 3 Anläufe, aber er kriegt den Glitzerlack meiner Meinung nach besser ab als der Peel-Off Basecoat. Ich muss ihn noch öfters ausprobieren, aber beim ersten Mal fand ich ihn eigentlich eine ganz gute Alternative zur Alufolien-Technik ;)

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss ich dringendst mal noch ausprobieren. Danke für den Tipp!

      Löschen