[Review] Catrice-Produkte der 2 Meter-Theke Part 2: Augen und Gesicht

09:21 Laura Basmer 0 Comments

Bonjour!

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, ich bin ein kleiner Glückspilz und durfte die neuen Produkte der Catrice 2 Meter-Theke testen! Ich habe von Cosnova ein wirklich tolles Paket bekommen, nochmal ein dickes Danke!

Nochmal für alle: diese tollen Produkte waren alle enthalten:



Den ersten Teil, nämlich die Kosmetik für Lippen und Nägel hab ich hier schon getestet und für euch vorgestellt. Heute sind jetzt die Produkte für die Augen und den Rest des Gesichts an der Reihe!

Fangen wir mit den Augen an.

Sofort ins Auge gestochen ist mir die "Absolute Matt" Lidschattenpalette. Die sieht vielleicht mal chic aus!


Laut Catrice sind die absoluten Must-Have-Nuancen enthalten, mit denen man so ziemlich jeden Look schminken kann, egal ob Smokey Eyes für die heiße Partynacht oder einen Nude-Look für den Alltag im Büro.


Die Palette kommt mit einem Duo-Applikator, damit ihr sofort loslegen könnt. Es gibt noch andere Paletten dieser Größe und Aufmachung von Catrice, beispielsweise mit dem Namen "Bright" oder "Nude", die gibt es aber beide schon länger.


Diese hier trägt den Namen Eyes Wide Matt. Kostenpunkt sind 4,99€.

Nunja. Meine erste Euphorie wurde beim Swatchen direkt gebremst. Was ein Gekrümel! Mäh. Das mag ich ja gar nicht. Es krümelte mehr überall hin, als dass es sich präzise dort auf den Handrücken auftragen ließ, wo ich es wollte.
Und das trotz vorher aufgetragener Eyeshadowbase! Nunja. Seht selbst, hier die Swatches:



Ich habe auch mal ein Bild von ein paar Krümeln gemacht, das war aber noch harmlos im Vergleich.
Da bin ich wirklich irgendwie enttäuscht, da ich von anderen Catrice Lidschatten besseres gewöhnt bin! Was ist denn da los?!



Für einen perfekten Look braucht man natürlich auch hübsche Wimpern. Hierfür war ein "Lash Applicator" im Paket enthalten.


Er soll helfen, Fake-Wimpern präzise anzubringen. Das konnte ich jetzt leider nicht testen, da ich noch nie irgendwie falsche Wimpern getragen habe und auch keine zuhause habe.


Ich werde dem aber bald mal noch nachkommen und euch in einem gesonderten Post zeigen, ob das für mich gut funktioniert. Der Applikator kostet 3,99€.

Wenn wir schon bei den Wimpern sind, dann sind die Augenbrauen natürlich nicht weit. Für diese waren zwei verschiedene Produkte im Paket.

Einmal war ein "Fixing Brow Wax" enthalten.
Mit einer transparenten Textur soll es den Augenbrauen Halt und die perfekte Form verleihen, ohne dabei irgendwie zu kleben oder sich unangenehm anzufühlen.


Angenehm ist hier, dass das Produkt in einer Stiftform kommt und sich das Wax vorne herausdrehen lässt, wie bei einem Lippenstift. Man kann es also sehr gut auftragen und dosieren. Kostenpunkt hier sind 2,99€.



Das funktioniert eigentlich auch wirklich gut. Ich wusste nur nicht, wie ich euch das fototechnisch festhalten soll, da das Wachs eben durchsichtig ist, also auf dem Handrücken nicht zu sehen. Und auf den Augenbrauen ebenso wenig. Sie liegen aber gut und es fühlt sich nicht unangenehm an. Man kann sie trotzdem noch in alle Richtungen hochziehen ohne dabei das Gefühl zu haben, das irgendwie alles klebt. Daumen Hoch.


Wenn die Augenbrauen dann die richtige Form haben, sollten sie auch die richtige Farbe haben. Und die richtige Form sollte eben durch die Farbe unterstützt werden.
Dafür gibt es den "Longlasting Brow Definer", der ein natürliches Farbergebnis und perfekt definierte Augenbrauen verspricht.


Durch den dünnen Applikator kann man präzise arbeiten und die Augenbrauen optisch verdichten sowie Unregelmäßigkeiten ausgleichen, so Catrice. Er kostet 3,29€.


Der "Longlasting Brow Definer" erscheint in drei verschiedenen Farbnuancen, sodass für jede Haarfarbe etwas passendes dabei ist. Ich habe die Nuance "Choclate Brow'nie" bekommen (super Name, übrigens), das ist leider die dunkelste Nuance, sodass ich den nicht wirklich nutzen kann. Auf dem Handrücken sieht der dann so aus:



Ich habe ihn auch auf meinen Augenbrauen angewandt, es passt eben nicht zu meinen Haaren, aber er lässt sich toll verarbeiten und hinterlässt wie versprochen ein natürliches Ergebnis. Da werd ich mir bestimmt den passenden mal für mich kaufen. Er hält übrigens super lange und ist ohne Seife erstmal gar nicht so leicht abzubekommen.

Mit den Produkten rund ums Auge wären wir dann hiermit fertig. Dann kommen wir zu dem Blush, das in dem Paket war.

Es handelt sich um ein Blush der "Illuminating Blush"-Reihe, bei der 3 verschiedene neue Nuancen erschienen sind.


Das Blush besteht aus zwei verschiedenen Farben, die laut Catrice einen leichten Pearl und einen dezenten Schimmer ins Gesicht zaubern. 


Meine Nuance heißt "Coral Me Maybe", geht also in Richtung korall-Farben, was ich persönlich sehr schön finde. Aber auch die beiden anderen Nuancen gefallen mir wirklich gut, die solltet ihr euch mal anschauen! 


Zu allem dazu kommt, dass es auch noch super hübsch aussieht und eine tolle Prägung hat. Ich habe auch versucht, die Glitzerpartikel einzufangen. Kostenpunkt für die Blushes liegt bei 3,99€. 



Auch das Blush hab ich für euch geswatched. Hm. Ich hatte mir mehr Farbe erwartet. Es ist wirklich sehr dezent, aber auch sehr hübsch. Man sieht superfrisch aus. 



Also auf jeden Fall im Alltag tragbar. Es krümelt auch kaum, wenn man mit dem Pinsel reingeht. 



Um auf den Wangen ein hübsches Blush auftragen zu können, sollte man vorher erstmal eine gute Basis schaffen. Dafür habe ich drei Produkte der neuen "Velvet Finish"-Reihe bekommen. Diese sind allesamt mit Hyaluron angereichert, welches Feuchtigkeit spendet.

Ich habe einen Concealer bekommen, den "Velvet Finish Concealer", welcher neben den Hyaluron auch noch Vitamin E, B5 und Allantoin enthält. Außerdem schützt er deine Haut mit Lichtschutzfaktor 6. 


Hier gibt es drei verschiedene Nuancen, damit auch ja für jeden Hauttyp etwas dabei ist. 
Meine heißt "Velvet Ivory" und ist die hellste Nuance. Er kostet 4,49€. 


Hui, der ist viel zu hell für mich, muss ich da sagen. Ich hab ihn trotzdem mal auf den Handrücken geschmiert, er deckt toll ab. Oben seht ihr ihn einfach aufgetupft ohne verarbeitet und unten hab ich ihn verrieben auf der Haut. 



Passend zum Concealer kam dann auch die "Velvet Finish Foundation" im Paket mit. Eine samtig-matte Foundation, die sowohl das oben erwähnte Hyaluron enthält, als auch wie der Concealer Vitamin E, B5 und Allantoin. 


Sie schützt die Haut sogar mit LSF 30, also im einiges mehr als der Concealer, was ich super finde. Laut Catrice bewirkt sie einen optischen Liftingeffekt und die Haut wird optimiert. 
Auch hier gibt es natürlich mehrere Nuancen, vier Stück an der Zahl. Ich habe passend zum Concealer die hellste Nuance erhalten, nämlich "Light Velvet". 


Die Foundation kostet 7,99€. Auch sie ist leider zu hell für meine Haut momentan (mann, ich bin endlich mal braun! :D) Aber auch hier wieder auf dem Handrücken einmal einfach draufgegeben und einmal verrieben. 



Sie ist seeeeehr deckend, verbindet sich toll mit der Haut und hat ein beinahe mattes Finish, sehr angenehm. Gefällt mir wirklich gut. Nur müsste sie für mich eben momentan dunkler sein. Im Winter wird das dann wieder passen - hihi. 

Alles wird dann abgerundet durch das "Velvet Finish Powder", welches neben Hyaluron auch Vitamin E enthält. Es verspricht eine langanhaltende, samtig-matte Textur. 


Durch lichtreflektierende Pigmente soll ein sofortiger Weichzeichnereffekt eintreten, wodurch das Gesicht ebenmäßiger wird und Unreinheiten gemindert werden. 


Auch hier gibt es mehrere Nuancen, um genau zu sein sind es vier an der Zahl. Hier habe ich lustigerweise nicht die hellste Nuance bekommen, sondern die Nr2 mit dem Namen "Natural Velvet". Kostenpunkt hier sind 4,99€. 



Das seht ihr hier auch mal auf meinem Handrücken. Es krümelt leider auch ziemlich beim Pinsel eintauchen, menno. Aber es hinterlässt ein schönes Finish und mattiert perfekt. 



Die drei Velvet Finish Produkte ergänzen sich prima und leisten tolle Arbeit zusammen! 
Ich habe mich dann mal mit allem geschminkt, also Blush, Lidschatten, Wachs und Augenbrauenstift sowie die Velvet Finish Produkte. Ein bisschen zu helles Gesicht, ein bisschen zu dunkle Augenbrauen, naja. :D






Und nun mein FAZIT: 

Im Gegensatz zu dem letzten Teil mit Augen und Lippen bin ich hier ein wenig enttäuscht worden. Die Lidschattenpalette würde ich nicht weiterempfehlen, da gibt es wirklich bessere. Ich finde es doof, dass es so viel krümelt und zudem auch noch nicht mal richtig Farbe abgibt. 
Die "Velvet Finish"-Produkte finde ich echt prima, die Foundation ist wirklich ergiebig und das gesamt Ergebnis ist toll, angenehm und matt. Ich bin mal noch auf die Haltbarkeit gespannt, die ich jetzt noch nicht testen konnte. 
Die Augenbrauenprodukte würde ich auch wieder kaufen, aber eben in meiner Farbe. Die finde ich easy anzuwenden und angenehm zu tragen. Auch die Haltbarkeit - top! 
Das Blush ist auch hübsch, vor allem für den Alltag. Es könnte für meinen Geschmack ein wenig intensiver sein, hat aber ein tolles Finish. 
Zu dem Lash Applicator kann ich leider noch nichts sagen. 


Alles in allem waren aber viele Produkte im Testpaket, die mich wirklich überzeugt und sehr glücklich gemacht haben. Nur die Lidschattenpalette ist komplett unten durch, leider.
Ich kann euch den Rest nur ans Herz legen, mal genauer anzuschauen!

Bis ganz bald, 
allerliebst, 
eure Madame Bazinga

Alle Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 

0 Kommentare: